Drücke "Enter", um den Text zu überspringen.

Aktiv (Empfangs-)Antenne

Bedingt durch ein anderes Bastelprojekt (welches ich zu gegebener Zeit auch vorstellen werde) brauchte ich eine Möglichkeit KW Signale empfangen zu können. Da ich leider keine Möglichkeit habe zu Hause eine KW Antenne zu installieren musste eine andere Lösung her. An vielen Stellen in der Amateurfunk Literatur – on- und offline – kann man etwas über Aktivantennen, Miracle Whip Antennen u.ä. lesen. Was haben alle diese Antennen letztlich gemeinsam? Kurz gesagt, sie sind kurz im Vergleich zur Wellenlänge und haben einen LNA (Low Noise Amplifier) mit hochohmigem Eingang.

Bei ebay bestellte ich mir eine 120cm lange Teleskopantenne mit einem F-Stecker Anschluss. Im Buch “Hochfrequenz-Transistorpraxis” von Frank Sichla fand ich auf Seite 213 die passende Verstärker Schaltung. Den folgenden Schaltplan habe ich 1:1 aus dem Buch mit KiCAD “abgemalt”:

Alle Bauteile waren in meinem Bastelvorrat zu finden und so lötete ich die Schaltung auf einem Stück Lochrasterplatine zusammen. Eingepackt in einem standfesten Gehäuse macht die Antenne schon was her. Ich konnte damit innerhalb der Wohnung Stationen aus Europa auf 160m, 80m und 40m empfangen. Andere Bänder habe ich bisher nicht getestet, laut der Schaltungsbeschreibung soll diese aber bis 200 MHz funktionieren.

 

1 Kommentar

  1. Lup
    Lup 12. Mai 2020

    Moin aus M30
    Die Aktivantenne von PA0RDT wurde im OV M30 im Rahmen einer gemeinsamen Bastelaktion zusammengebaut und hat sich seht bewaehrt. Es sind bei DL6HAK
    sogar nocht Plarinen vorhanden. (siehe Fotosbericht M30)
    vy 73 de DJ7SW

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.